Erschienen in: A&D Oktober 2011, S. 66
Messen & Erkennen  |  

Zukunfts-Vision

Anfang November startet die 24. Vision als Fachmesse für Industrielle Bildverarbeitung. Angebotsschwerpunkte sind Bildverarbeitungssysteme, Komponenten für die Bildverarbeitung und Dienstleistungen. *  Text: Jessica Schuster, A&D  

Die 24. Vision als internationale Fachmesse für Bildverarbeitung steht in den Startlöchern. Vom 08. bis 10 November gibt es auf dem neuen Messegelände Stuttgart viel zu entdecken. Bereits jetzt sind 300 Aussteller registriert und bereits jetzt ist mehr Ausstellungsfläche vergeben als im vorherigen Jahr. In Halle vier und sechs stellen rund 300 IBV-Hersteller und Distributoren, davon 40 Prozent aus dem Ausland, IBV-Neuheiten vor und zeigen neue Anwendungsgebiete auf. Im Trend stehen High-Speed-Kameras und CMOS-Sensoren.

Areal für Systemintegration

Nach der Premiere im veranstaltet Jahr bietet die FAchmesse auch 2011 die Sonderschau Vision Integration Area. hierbei handelt es sich um ein extra Areal für Systemintegration und Lösungsanbieter um spezielle Applikationen und Kompetenzen auf der Messe darzubieten. Dieser Bereich ist klar abgegrenzt und bietet Unternehmen die Möglichkeit, sich ohne großen Aufwand auf der Bildverarbeitungs-Messe zu präsentieren.Der BMWi-Gemeinschaftsstand für Newcomer ist eine Chance für junge Unternehmen den erfolgreichen Einstieg in den Weltmarkt zu realisieren. Durch die Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie besteht die Möglichkeit für engagierte neugegründete Unternehmen sich auf diese Weise dem Markt zu präsentieren. Das Ministerium hat es sich zum Ziel gesetzt, den Export neuer Produkte und Verfahren, genauso wie das Marketing für Innovationen voranzutreiben. Der Vision Award wird in diesem Jahr zum 19. Mal an Unternehmen verliehen, die eine herausragende Lösung zur angewandten Bildverarbeitung liefern. Eine Fachkundige Jury prämiert außergewöhnliche Erzeugnisse und Verfahren aus der Welt der Bildverarbeitung.

Internationale Standards

Ein weiteres Highlight ist die Sonderschau International Machine Vision Standards. Hierbei können die Fachbesucher alles über die wichtigsten Standards, deren Einsatzmöglichkeiten und Nutzen in Erfahrung bringen. Zusammen mit der Automated Imaging Association, der European Machine Vision Association und der Japan Industrial Imaging Association, kommt diese Sonderschau zustande.☐

• more@click-Code: AD9437220

Kontaktdaten

Landesmesse Stuttgart GmbH Kongressgesellschaft mbH
Messepiazza 1
70629 Stuttgart
Deutschland
T +49-711-2589-0
F +49-711-2589-440
zur Website
GO TOP

Ähnliche Artikel

Messen & Erkennen | Fachbericht

Klein, aber oho

Messen & Erkennen | Fachbericht

Volle Tube im Reinraum

Businessprofile

A&D Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
SUCHEN